Jobs mit Bewegung in der Eventlogistik – Branche

Anzeige

Was ist Eventlogistik?

Viele Besucher einer Veranstaltung sehen nicht, welchen Aufwand es macht, diese stattfinden zu lassen. Man zahlt sein Ticket, genießt das dargebotene und fährt abends wieder heim. Aber es gibt viel zu tun, bevor der Besucher diesen Genuss hat.

Vor der Veranstaltung müssen zunächst geplant werden, was überhaupt der Inhalt dieser sein soll. Nehmen wir als Beispiel den Auftritt eines Musikers. Der Agent muss kontaktiert werden. Termine, Gage und das drumherum verhandelt werden. Schließlich wird man sich einig.

Genehmigungen müssen eingeholt werden.

Und dann gibt es noch die vielen kleinen Dienstleistungen drumherum. Diese sind eher unscheinbar, weil sie nicht offensichtlich sind, aber sie müssen erledigt werden. Um diese Dienstleistungen hat sich ein Markt gebildet, in welchem Eventlogistiker ihre Dienste anbieten. Dabei gibt es stark spezialisierte, die nur eine einzige Dienstleistung anbieten. Aber auch Generalisten, die ganze Pakete verkaufen und so dem Veranstalter die Organisation erleichtern, da er mit weniger Parteien kommunizieren und verhandeln muss.

Welche Jobs gibt es in der Eventlogistik?

Der Markt an Jobs für Eventlogistik ist breitgefächert. Hier einige Beispiele:

  • LKW Fahrer: Dieser kümmert sich um den Transport von Gegenständen zu dem Veranstaltungsort, anschließen auch wieder zurück.
  • Catering Angestellter: Dieser kümmert sich um die Bewirtung von Gästen.
  • Lagerist: Er kümmert sich darum, die Waren im Lager des Eventlogistikers zu bewegen. Sei es in den LKW vor einer Veranstaltung oder wieder zurück, nach beendeter Veranstaltung.
  • Projektleiter: Dieser ist das Gesicht vom Eventlogistiker zum Veranstalter. Er kümmert sich darum, dass vor Ort alles glatt läuft und koordiniert die Arbeiten.
  • Reinigungskraft: Die vermieteten Gegenstände, vornehmlich Geschirr, müssen nach der Veranstaltung gereinigt werden. Auch die Reinigung des Veranstaltungsorts (Müll) ist eine Möglichkeit

Welche Vorteile hat ein Job in der Eventlogistik?

Diese Jobs haben den Vorteil, auch von ungelernten Kräften ausgeübt zu werden (Ausnahme: LKW Fahrer, der braucht einen entsprechenden Führerschein). Somit können auch Arbeitnehmer, die in anderen Bereichen des Arbeitsmarkts keine Chance haben, hier Geld verdienen. Diese bietet sich als Überbrückung, nach einer längeren Arbeitslosigkeit, oder auch als Teilzeitjob am Wochenende, um das Einkommen aus seinem Hauptberuf aufzubessern.

Der Vorteil gegenüber vielen Bürojobs ist, dass man sich oft bewegt. Gerade im Catering oder Lagerist hat man immer alle Hände voll zu tun, auch der LKW Fahrer, der hilft die Ladung zu löschen wird sich über mangelnde Bewegung nicht beschweren.

Ich empfehle jedem, der auf der Suche nach einem Job ist, einen aus der Eventlogistik ins Auge zu fassen, da er gerade für Quereinsteiger und Ungelernte gute Ertragsmöglichkeiten bietet, wenn man gewillt ist, anzupacken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.