Nischenseiten Challenge – Report Nummer 1

Meine Motivation

Ich habe schon zwei Nischenseiten gestartet, bin aber immer auf halber Strecke hängengeblieben. Mangelnde Motivation, Vorschieben von „Gründen“ seine Zeit mit was anderem (meist Unwichtigem) usw. ließen die Webseite in der Hölle der begonnenen aber unvollendeten Projekte schmoren.

Aber da ich mittlerweile durch diverse Blogs etwas Erfahrung gewonnen habe, werde ich es noch einmal versuchen.

Grundsätzlich interessiert mich an einer Nischenseite, die ein Produkt verkauft, der Hebel. Man steckt am Anfang viel Arbeit rein und (im Idealfall) laufen irgendwann die Umsätze an.

Die Pflege ist deutlich geringer als der anfängliche Aufwand und der Rubel rollt.

Das ist die Idealvorstellung, welcher ich mich annähern möchte.

Der Plan

Ich habe mir bereits vor einiger Zeit Gedanken gemacht, was ich verkaufen möchte, aber den Gedanken nicht weiter verfolgt.

Bereits vor kurzem habe ich mir eine Domain, passend zur Nische besorgt, aber es ist noch nichts passiert.

Bei der Nische handelt es sich um vegane Produkte, genauer gesagt das Vitamin B12. Da ich selbst Veganer bin, habe ich eine Expertise darin gewonnen, worauf man, vor allem bei der Umstellung vom Allesesser oder Vegetarier zum Veganer beachten muss.

Die Nische ist klein (etwa 1% der Bevölkerung lebt vegan), aber hat genügend Kaufkraft. Gerade wenn es um die Ernährung geht, gibt diese Gruppe überdurchschnittlich viel Geld für qualitative und gesunde Nahrungsmittel aus.

Das Dumme ist nur, dass B12 Präparate relativ günstig sind. Eine 3 Monatspackung kostet etwa 15,- bis 20,-. Ich hoffe hier mit der Masse meine Umsätze zu erreichen.

Weiterhin will ich die Produkte nicht selbst vertreiben, sondern über Affiliate Links Einnahmen generieren. Amazon steht da als erste Wahl, aber ich werde noch nach weiteren Alternativen Ausschau halten.

Nun meine Grobplanung:

Oktober:

Da ich eine Domain und einen Hoster bereits habe fällt das schon mal flach. Als Software habe ich bludit ausgewählt. Obwohl dieser Blog hier noch auf Word Press läuft, habe ich auf anderen Blogs bereits positive Erfahrungen mit bludit gemacht.

Impressum, DSGVO, etc stehen im Fokus dieses Monats. Eine erste Version des Verkaufstextes, zumindest die grobe Struktur soll auch stehen.

November:

Dieser Monat steht in der Perfektionierung des Textes und dem Einrichten der Affiliate Links.

Dezember:

Traffik generieren. Wie ich das genau mache, weiß ich noch nicht. Ich werde mich bereits in den Monaten davor schlaumachen, welche Methoden sich anbieten.

Die Monate danach werden aus Optimieren und Erweitern bestehen. Was ich dann genau tue wird abhängig sein, wie sich die Schritte davor gestalten, welche Schwierigkeiten ich habe usw.

Im Laufe des Projekts werde ich weitere Reports veröffentlichen, allerdings in unregelmäßigen Abständen.

2 Antworten auf „Nischenseiten Challenge – Report Nummer 1“

  1. Hallo Josef,

    da hast Du Dir ja ein super spannendes Thema herausgesucht. Ich werde interessiert verfolgen, wie Du dieses Projekt umsetzen wirst.

    Viele Grüße – Guido

  2. Ich finde nicht dass die Produkte wenig kosten. Vor allem in diesem Bereich wie du schon geschrieben hast die Kaufkraft sehr groß ist. Dieser Preis ist optimal für eine Nische, da nur selten ein Produkt in den Warenkorb gelegt wird! Aus meiner Sicht gibt es keinen besseren Preis als 15-25€ für eine Affiliate-Nische. Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.