Wie gesund ist Frozen Yogurt?

Anzeige

Woraus wird Frozen Yogurt gemacht?

Bei Frozen Yogurt handelt es sich um eine Nachspeise auf Basis von Joghurt. Es wird als Alternative zum Speiseeis beworben. Die Basis ist oft die fettreduzierte (magere) Variante der Milch. Dadurch ist der Fettgehalt geringer als bei den meisten Speiseeissorten, welche in der Regel Milch mit normaler Fettstufe verwendet.

Garniert wird der Frozen Yghurt mit Toppings. Dies können Obst, Nüsse oder Süssigkeiten, wie Schokolade, sein.

Seinen Ursprung hat Frozen Yoghurt je nach Quelle entweder in den USA oder Großbritannien. Dort ist es schon seit mindestens 30 Jahren bekannt, fristet bei uns hingegen aber ein eher noch unbekanntes Dasein.

Wo bekommt man Frozen Yogurt?

Man bekommt Frozen Yogurt in Eisdielen und auch im gut sortierten Supermarkt.

Bei der Auswahl des Anbieters sollte man darauf achten, dass der Frozen Yoghurt frisch zubereitet wird. Die im Joghurt enthaltenen Bakterien-Kulturen sterben nämlich bei zu hohen Temperaturen ab. Eine frische Zubereitung kurz vor dem Verzehr vermeidet das Problem.

Alternativ kann man Frozen Yoghurt auch selbst zu hause herstellen. Das ist nicht besonders schwer. Da ein Hauptbestandteil des Frozen Joghurt Luft ist, sollte man den Joghurt mit einem Schneebesen aufschlagen und dann im Gefrierschrank einfrieren. Am besten Naturjoghurt nehmen  und diesen dann je nach Geschmack garnieren.

Ist Frozen Yoghurt eine gesunde Alternative zu Speiseeis?

Hier treffen verschiedenen Philosophien aufeinander. Verfechter der High-Carb-Low-Fat Fraktion werden sagen: Ja, denn der Fettanteil ist geringer als beim Speiseeis. Und auch die Vertreter der Low-Carb-High-Fat Fraktion sollten zufrieden sein, denn auch der Anteil an Zucker ist geringer im Vergleich zu Speiseeis.

Aber der Teufel steckt im Detail. Es kommt auf die Toppings an. Obst ist im Vergleich zu Schokolade die gesündere Alternative.

Außerdem können bereits im Frozen Yoghurt Zutaten beigemengt werden, die den Kaloriengehalt erhöhen.

Wer also aus kalorientechnischer und gesundheitlicher Sicht auf Nummer sichen gehen möchte, entscheidet sich für einen naturbelassenen Frozen Yoghurt ohne Toppings. Sollen Toppings auf jeden Fall drauf, dann auf keinen Fall Schokolade sondern Obst. Als Verfechter der Low-Carb Fraktion statt Obst auch gerne Nüsse.

Ich als vegan lebender Mensch verzichte setze dabei auf veganen Frozen Yoghurt. Als Grundlage wird dabei Joghurt auf Soja-Basis verwendet. Auch für laktose intolerante Menschen ist die Soja-Variante eine interessante Alternative. Bei Toppings kann man wie bei der milchbasierten Variante auf Obst und Nüsse zurückgreifen. Bei Schokolade sollte man vegane Varianten wählen.

Zusammenfassung

Frozen Yoghurt kann die gesündere Alternative zum Speiseeis sein. Die Wahl der Toppings ist dabei ein entscheidender Punkt. Obst ist dabei besser als Süssigkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.