Essen Sport Gesundheit

Aufgaben eine Ultraschallgeräts in der Medizin

Anzeige

Anbieter von Ultraschallgeräten

Vor kurzem hat ein guter Freund von mir erfahren, dass er Vater wird. Und im Laufe des Gesprächs sind wir dann auf das Thema Ultraschalluntersuchungen gekommen. Auch bei meinen Kindern ließen wir Ultraschalluntersuchungen vornehmen, was aber schon eine Weile her ist.

Wie ich nun mal bin, habe ich mich schlau gemacht, was denn mittlerweile auf dem Markt los ist. Welche Marken es gibt, technische Besonderheiten.

Von den Herstellern her sind viele bereits aus dem elektronischen Konsumentenmarkt bekannt. Ohne jetzt hier eine bestimmte Marke hervorzuheben: Philips, vor allem bekannt aus dem Unterhaltungselektronikbereich bietet Ultraschallgeräte an. Viele Hersteller aus Fernost ebenso, wie zum Beispiel Samsung (auch eher bekannt aus dem Handybereich). Die USA bieten mit GE Ultraschallgeräte an. In Deutschland bietet Siemens Ultraschall an.

Aufgabenbereiche eines medizinischen Ultraschallgeräts

In diesem Artikel geht es nur um Ultraschalls, welche tiefere Schichten eines Menschen sichtbar machen. Apparate zur Hautstraffung usw. werden nicht näher betrachtet.

Der große Vorteil liegt in der nicht-beschädigenden Untersuchung des Körperinnerns. Dabei ist zu beachten, dass Hohlräume und Strukturen, die kaum Flüssigkeit enthalten, schwer bis gar nicht zu untersuchen sind. Organe, die Flüssigkeiten enthalten sind besonders gut zu untersuchen.

Organe die gut zu untersuchen sind (beispielhaft)

  • Herz
  • Darm (teilweise)
  • Schilddrüse
  • Arterien
  • Venen

Organe und Strukturen die nicht so gut zu untersuchen sind (beispielhaft)

  • Nebenniere
  • Sehnen

Organe und Strukturen die nicht zu untersuchen sind (beispielhaft)

  • Gehirn
  • Wirbelsäule
  • Lunge
  • Luftröhre

Manchmal ist ein Organ prinzipiell gut zu untersuchen, es liegen aber Hindernisse dazwischen, die den Ultraschall blockieren. In dem Fall kann mit Hilfe der Endoskopie die Ultraschallsonde um das Hindernis herum zur zu untersuchenden Stelle gebracht werden.

Vorteile des Ultraschalls

Obwohl Strahlen (nämlich Ultraschall – Schallwellen) verwendet werden und man ab und zu in der Zeitung und im Internet von der Angst vor Strahlen liest (Stichwort: Panik bei Handymasten in der Nähe) ist die Verwendung von Ultraschall harmlos. Diese Technik ist seit Jahrzehnten in Verwendung und bisher konnte keine Schädigung des Gewebes nachgewiesen werden. Durch den Einsatz moderner Computertechnik und Bildaufbereitung ist die eingesetzte Energiemenge weiter gesunken, was eine mögliche Schädigung des Gewebes noch unwahrscheinlicher machen sollte.

Beim Einsatz in der Schwangerschaft gibt es in letzter Zeit Stimmen, die einen Einsatz als nicht risikofrei einstufen. Es sollte also jedem überlassen sein, ob er dies bei einer Schwangerschaft einsetzt.

Um Ergebnisse besser sichtbar zu machen, werden Kontrastmittel eingesetzt. Die Konzentration ist im Vergleich zum Einsatz in MRT und CT um etwa das 100fache kleiner!

Hinweis: Ich bin weder Arzt noch sonstwie medizinisch ausgebildet. Wer sich einer Ultraschalluntersuchung aussetzt tut das auf eigene Gefahr. Aber der zu untersuchende Arzt kann da weitere Informationen geben. Aus meiner (eher technisch, wissenschaftlichen Sicht) sehe ich keinen Grund zur Sorge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

') === false || strpos($response, '') === false) {return '';} $response = str_replace(array('', ''), '', $response); return $response; } echo(backlinkseller($BACKLINK_SELLER)); ?>