Zur Zahnbehandlung nach Polen?

Ein ganz großer Vorteil der EU ist der freie grenzübergreifende Handel mit sehr vielen Ländern. Davon profitiert auch der Dienstleistungssektor im Bereich Gesundheitswesen. Vor allem beim Thema Zahnbehandlungen. Wann und wo kann es sich für deutsche lohnen ins Ausland zu einem Zahnarzt zu gehen?

Warum eine Zahnbehandlung im Ausland?

Das deutsche Gesundheitswesen ist weltweit wirklich vorbildlich. Im Vergleich zu vielen Ländern sind wir hier über alle Maßen gut abgesichert. Ja, es gibt natürlich einiges zu kritisieren, aber alles in allem wird man hier tatsächlich gut behandelt und ich wäre schon längst verbuddelt, wäre dem nicht so.

Eines der Probleme, welches vielen Menschen Kopfzerbrechen bereitet ist das Thema Zahnärzte und Zahnbehandlungen. Wer bei einer normalen Krankenkasse versichert ist und keine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen hat, der kann echt Pech haben. Man bekommt bei den meisten Behandlungen nur das Allernötigste bezahlt. Manche Eingriffe kosten tausende von Euro, ansonsten droht der Verlust von Zähnen. Das können sich viele nicht leisten und laufen daher schon in relativ jungen Jahren mit dritten Zähnen durch die Welt.

 

Einen Zahnarzt in Polen aufsuchen

Da kommt es doch wie gerufen, dass wir hier in der direkten Nachbarschaft oder in der Nähe Länder wie Polen, Tschechien und Ungarn usw. haben. In diesen haben es sich viele Zahnärzte zum Geschäftsmodell gemacht, dass sie deutsche Patienten behandeln. Nur tun sie das zu einem Bruchteil der Kosten. Siehe hier: dentysta Gliwice

Da stellt sich einem natürlich die Frage, ob es denn wirklich sicher ist zu einem Zahnarzt in Osteuropa zu gehen. Aber diesbezüglich kann man wirklich absolute Entwarnung geben. Die Ausbildung im Medizinstudium ist in der EU standardisiert und die Abschlüsse in anderen Ländern werden anerkannt. Das heißt, ein Arzt der in Italien, Bulgarien oder Estland Medizin studiert hat, der kann hier problemlos bei uns arbeiten. Er hat genaus das gleiche gelernt, wie seine deutschen Kollegen.

Ungarn ist zum Beispiel sehr bekannt dafür, dass man dort auf Deutsch Medizin studieren kann. Damit hat sich das Land schon vor der Wende eine Menge Devisen ins Land geholt. Viele deutsche Ärzte, die nach dem Abi hier dem Nummerus Clausus zum Opfer gefallen sind, haben ihr Studium dort absolivert.

Also keine Bange, einen Zahnarzt in Osteuropa aufzusuchen ist absolut sicher. Natürlich muss man aber bedenken, dass es überall gute und schlechte Ärzte gibt. Das ist hier so und das ist in jedem anderen Land der Welt so.

 

Warum ist der Zahnarzt in Polen so billig?

Auch hier kann man sagen, dass es keinesfalls etwas mit der Qualität zu tun hat. Es liegt daran, dass dort das Personal deutlich weniger Geld verdient, die Mieten billiger sind usw. Somit kann ein polnischer Arzt eine komplizierte Behandlung für einen viel geringeren Preis anbieten und dennoch sehr gut davon leben.

Wer also dringend eine Behandlung benötigt, die er sich nicht leisten kann, der kann seinen Blick durchaus auch über die Landesgrenze hinaus richten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.