Muskelaufbaupräparate – braucht man sie wirklich?

Muskeln aufzubauen ist für viele Sportfans ein erklärtes Ziel. Einen wohl geformten Körper zu haben ist nicht nur optisch schön. Muskeln beugen auch vielen Schmerzen vor und fördern die Gesundheit. Wer zum Beispiel starke Rückenmuskeln hat, der leidet deutlich weniger unter Schmerzen. Außerdem halten Muskeln den Körper schlank. Der Grund dafür ist, dass ihre Aufrechterhaltung Kalorien benötigt. Dadurch steigt der Grundverbrauch und bei gleichbleibender Nahrungszufuhr verliert wird man schlanker. Attraktivität und Gesundheit – es gibt gute Gründe um hier ein wenig Aufwand zu investieren.

Das heißt: Muskeln zu haben ist grundsätzlich eine gute Sache. Stellt sich nur die Frage, ob Muskelaufbaupräparate hilfreich sind, um sie wachsen zu lassen?

Wie werden Muskeln aufgebaut?

Ganz vereinfacht betrachtet erfolgt der Aufbau so, dass man einen Muskel durch Training mit Gewichten an die Grenze seines Potenzials bringt. Durch diese harte Belastung gerät der Körper in eine Art Schockzustand. Es erfolgt eine Anpassungsreaktion, indem der Körper anfängt den Muskel wachsen zu lassen. Er will für das nächste Mal vorbereitet sein und sorgt dafür, dass er vergrößert wird.

Für diese Expansion benötigt der Körper Energie. Diese führen wir üblicherweise über unsere Nahrung zu. Aufgenommen werden Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate. Während wir für die beiden letzteren einen natürlichen Speicher haben, wird Eiweiß nicht längerfristig im Körper eingelagert. Wenn wir also bei hartem Training weniger Eiweiß essen, als wir für den Muskelaufbau bräuchten, dann erfolgt sogar ein Abbau der Muskelsubstanz, anstatt eines Wachstums.

Daher ist es wichtig, neben dem Training eine ausreichende Menge Proteine / Eiweiße zu sich zu nehmen. Dies kann zum einen über eine entsprechende Ernährung erfolgen. Allerdings ist es nicht immer leicht eine ausreichende Menge Hühnchen oder Joghurt ins Fitnessstudio oder auf die Arbeit mitzunehmen. Denn Training und Eiweißzufuhr sollten zeitlich relativ nahe beieinander liegen. Daher greifen viele Fitnessfreunde auf spezielle Muskelaufbau Produkte zurück.

Diese Produkte enthalten meistens eine Mischung aus den Inhaltsstoffen, die den Aufbau der Muskelmasse fördern. Normalerweise ist das hoch konzentriertes Eiweiß, gemischt mit einer Reihe anderer Mineralien und Vitamine. Wie genau die exakte Zusammensetzung ist, das liegt dann in der Hand der Hersteller. Da sollte vermutlich jeder seinen Favoriten aussuchen. Denn, was für den einen wunderbar funktioniert, das ist für den anderen eine Katastrophe.

Ich hatte zum Beispiel mal einen Eiweiß-Shake probiert, weil ich eine Diät machen wollte. Meine Freunde schwörten darauf, ich dagegen bekam höllische Blähungen. Offenbar war ich auf einen Inhaltsstoff allergisch. Zudem kann es auch sein, dass der eine ein Konzentrat braucht mit viel Magnesium, während sich der andere genug davon durch seine Ernährung zuführt. Daher würde ich sagen ist es das Beste, wenn man das ein oder andere Produkt zunächst ausprobiert und schaut wie es funktioniert.

Unterm Strich lässt sich sagen, dass ein Muskelaufbau mit der richtigen Ernährung deutlich besser funktioniert, als würde man einfach so weiter essen wie immer. Die richtigen Präparate können somit durchaus hilfreich sein.

 

Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr. Das ist keine Gesundheitsberatung oder Ernährungsberatung. Es werden nur meine subjektiven Meinungen zum Thema dargestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.